Besichtigung des Bata-Areal, Möhlin, Partneranlass

torsdag 29 augusti 2024 18:00-20:30, Bata Club Haus, Bata-Park 1, 4313 Möhlin
Webbplats: https://bataclubhaus.ch/de/
Talare:

9k=

Kaum ist der Landkauf im September 1931 perfekt, beginnt Batas Baubüro in Zlin die Möhliner Kolonie zu planen. Am 10. Mai 1932 erfolgt der Spatenstich für die erste eingeschossige Fabrikhalle. Dank der einfachen Bauweise ist das Gebäude bereits nach zwei Monaten fertiggestellt. Zwei Tage bevor der Firmenchef auf dem Weg in die Schweiz tödlich verunglückt.

Natürlich ist der tragische Tod des Patrons ein Schock für alle Beteiligten. Seine Idee lebt jedoch weiter: Die Bata‐Kolonie wird wie geplant weitergebaut. Bis sie schliesslich in den 50er‐Jahren fertiggestellt ist und sechs Fabrikhallen, ein Direktorenhaus, ein Lager‐ und Administrationsgebäude, rund 20 Vier‐ und Zweifamilienhäuser, zwei Ledigenheime sowie Garagengebäude umfasst.

Tomas Batas Vorstellungen von der Lebensdauer eines Hauses erstreckten sich über nicht mehr als eine Menschengeneration, doch die Wohnhäuser im Bata‐Park stehen noch heute. Und sie sind nach wie vor das Zuhause zahlreicher Familien. Die flachgedeckten Sichtbacksteinbauten bieten nicht übermässig viel Platz und weisen aus heutiger Sicht nur wenig Komfort aus. Im Augenblick noch ein Kontrast zum überaus grosszügigen Umschwung mit ausgedehnten Grasflächen, vielen Bäumen und Sträuchern. Doch diese Kluft soll bereits in naher Zukunft verschwinden.

  2005 hat die Maschinenfabrik Jakob Müller AG aus Frick das gesamte Gelände gekauft. Nach der Schliessung der Schuhfabrik im Jahr 1990 bedurfte es grosser Anstrengungen, um das Areal einer neuen Nutzung zuzuführen. Schliesslich zogen verschiedene Handwerker in die Gewerbebauten ein. 

Ab 2024 tritt die Familie Kuoni aus der Jakob Müller Gruppe aus und mit Ihnen der Bata-Park. Gemeinsam wird das Areal nun unter der neuen Eigentümerin, die MARCK Immobilien AG, weiterentwickelt. Der Bata-Park ist set je eine Herzensangelegenheit der Familie Kuoni.

Die Gemeinde Möhlin ist darüber sehr glücklich. Auf diese Weise nämlich bleibt das Bijou erhalten, noch dazu wird die Geschichte wieder lebendig. Denn immerhin ist der Bata‐Park ein Industriedenkmal von nationaler Bedeutung. Noch heute reisen ganze Klassen von Architektur‐Studenten an, um die Anlage zu bewundern.


Registrering


Registrering fram till: torsdag 29 augusti 2024 06:00

Max. antal deltagare: 1000

Medlemmar: Logga in innan registrering.
Logga in innan inskrivning